Hygienekonzept

 
 

Hygienekonzept Ballschule

 

Wir freuen uns, dass wir den Kindern wieder den Spaß am und mit dem Ball aufzeigen können. Die Gesundheit der Kinder und unserer Trainer steht jedoch über den Ballschulstunden. Daher ist es wichtig, dass unsere Hygieneregeln strikt eingehalten werden.

1.   Eine Teilnahme am Ballschulangebot ist bei einschlägigen Krankheitssymptomen wie z.B. Fieber und Husten ausgeschlossen. Die betreffende Person muss der Anlage fernbleiben.

2.   Vor Beginn muss das teilnehmende Kind in der ausgehängten Liste mit Kontaktdaten eingetragen werden, sodass im Falle einer Erkrankung die Infektionskette nachverfolgt werden kann.

3.   Sollten Sie oder Ihr Kind erkranken, so sind Sie verpflichtet, uns unverzüglich zu informieren, sodass wir diese Information an die zuständigen Behörden weitergeben können.

4.   Es dürfen maximal 6 Kinder zur selben Zeit auf der Anlage sein. Der Zutritt darf nur einzeln unter Einhaltung des Mindestabstands erfolgen. Sind 6 Kinder auf der Anlage, so können andere Kinder leider nicht teilnehmen.

5.   Der Mindestabstand von 2 Metern muss immer zu allen anderen Personen auf der Anlage eingehalten werden. Dies gilt auch für den Weg zu der Anlage bzw. für die Parkplätze.

6.   Jedes Kind bekommt auf der Anlage ein eigenes kleines Feld zugewiesen, in dem es spielen darf.

7.   Aus Hygieneregeln bringt jedes Kind einen eigenen Ball zum Spielen mit.

8.   Kinder bis 6 Jahren müssen von einer Person aus dem eigenen Haushalt während der gesamten Ballschulstunde begleitet werden, sodass ein Verbleiben in dem zugewiesenen Feld gewährleistet werden kann.